Die Schultour

Mit der deutschlandweiten Schultour vom 17. September bis 2. Oktober 2020 möchten die Initiatorinnen mit der jungen Generation in Dialog treten: Welchen Beitrag können wir selbst zu einer offenen und freien Gesellschaft leisten? Wie können wir gegenseitiges Zuhören und Verstehen lernen und fördern?

Gemeinsam mit den Kammermusikpartner*innen Sarah Aristidou (Sängerin, Frankreich & Zypern), Alexey Stadler (Cellist, Russland) und Pablo Barragán (Klarinettist, Spanien) wird Annika Treutler den Schüler*innen von Einzelschicksalen ausgewählter Komponist*innen berichten, ihre Musik spielen und damit Geschichte erfahrbar und begreifbar machen. Werke von Ullmann, Zemlinsky, Schostakovich und anderen werden in ihren jeweiligen Entstehungskontext eingeordnet. Anhand der Lebensgeschichten und der Musik der Komponist*innen schlägt #respondinmusic eine Brücke zu gegenwärtigen Themen.

Bewusstsein zu schärfen, eigenes Handeln zu reflektieren, über den eigenen Wert in der Gesellschaft nachzudenken und daraus individuelle Handlungen zu evozieren, jeder für sich, direkt im Alltag, für die kleinsten Dinge, ist das Ziel von #respondinmusic.

Termine:

Deutschlandweite Schultour vom 17. September bis 2. Oktober 2020 mit Schulbesuchen in

Berlin, Bolanden, Detmold, Essen, Halle, Hannover, Herne, Melle und Rostock

Hier geht es zu den Terminen